Pränatale Diagnostik

Ein Großteil aller Neugeborenen Kinder ist zum Zeitpunkt der Geburt gesund -ca 98 %. Bei einer kleinen Minderheit wird eine Fehlbildung festgestellt. Aus diesem Grunde machen sich Eltern bereits vor der Geburt Gedanken, inwieweit sie ein gesundes Kind erwarten können.



Im Rahmen der Betreuung in der Schwangerschaft wird Sie Ihr/e Frauenarzt/ärztin über die Möglichkeiten der ihm/ihr zur Verfügung stehenden Untersuchungen und, weiterführenden Diagnostik aufklären. Die Ultraschalluntersuchungen, welche im Rahmen des Mutter Kind Passes vorgesehen sind, bilden einen wichtigen Bestandteil. Dabei kann manchmal ein auffälliger Befund erhoben werden.



Es wird auch im Mutter Kind Pass auf die Notwendigkeit des Ultraschallscreenings hingewiesen; die NT Messung und das Organscreening sind ein wesentlicher Bestandteil der vorgeburtlichen Untersuchungen Ihres Kindes.




Im Rahmen der Diagnostik wird in den meisten Fällen der Befund ergeben, dass Ihr Kind höchstwahrscheinlich gesund ist. Es besteht aber auch die Möglichkeit, wenn Erkrankungen oder Fehlbildungen diagnostiziert wurden, dass sich Fragestellungen ergeben, die zu Konfliktsituationen führen.

nach oben