Wachstums und Verlaufskontrolle (Organe) - unbedenklich und ungefährlich für Mutter und Kind


In der Zeit nach dem Organscreening können in der Entwicklung des Kindes, wenn auch nicht häufig, Veränderungen sichtbar werden, die eine weitere Diagnostik, Kontrolle oder Betreuung sinnvoll bzw. notwendig machen. Betroffene Organe wären z.B. das Gehirn mit seinen Hohlräumen, die Niere (Nierenbecken), das Zwerchfell, die Aorta (Hauptschlagader).

Das Wachstum kann durch Messung der knöchernen Anteile des Körpers und des Gewichtes kontrolliert werden. Eine Durchblutungsmessung mit Doppler Ultraschall einzelner Blutgefäße im Körper und  Gehirn sowie der Nabelschnur gibt Auskunft über die Entwicklung und das Befinden des Kindes. Mit diesen Methoden kann man auch feststellen ob die Gebärmutter mit der bestehenden Plazentafunktion noch der geeignete Ort für das Baby ist, oder ob man unter Kontrolle eine Entbindung anstreben sollte, mit allen zur Verfügung stehenden Diagnosemitteln im entbindenden Krankenhaus.

Bei Fragen zur Pränataldiagnostik in der Babyschall Ordination Dr. Wisleitner rufen Sie bitte an oder nutzen Sie bitte das Kontaktformular!

Kontakt

Dr. Raimund Wisleitner

Schönbrunnerstraße 107/2 
1050 Wien

Links

Gynäkologisch geburtshilfliche Ordination
Dr. Wisleitner :